Geschäfstbericht 2011

 

Protokoll der Generalversammlung vom 08.01.2011


Zur Generalversammlung am 08.01.2011 begrüßte Präsident Norbert Scheufens 42 Mitglieder der Bruderschaft. Ein besonderer Gruß galt unserem  Ehrenpräsident Jakob van Helden sowie Präses Herrn Pastor Rene Mertens, der sich allerdings erst später ein fand.
Sodann stellte er die ordnungsgemäße Einladung zu dieser Versammlung fest und die daraus resultierende Beschlussfähigkeit.

Die Versammlung erhob sich von ihren Plätzen um der Toten der Bruderschaft zu gedenken insbesondere wurde der im vergangen Jahr verstorbenen Schützenbruder Peter Görings gedacht.
Nach dem Totengedenken wurden Michael Kreutzer, Marcel Mohren und Melanie Renkewitz einstimmig in die  Bruderschaft aufgenommen.

Als Austritte waren Gerta Busch, Sebastian Sienbentritt, Daniela Offermanns, Benedikt Scheufens, Markos und Dona Amelia Chemane sowie Nico und Vera Krükel  zu vermerken.

Den Geschäftsbericht der Bruderschaft verlas Geschäftsführer Hubert Winkels und den Geschäftsbericht für die Schießgruppe Schießgruppenleiter Hans-Jakob Cüppers.

Unser Kassierer Stefan Joeken und Schießgruppenleiter Hans-Jakob Cüppers verlasen die Kassenberichte des abgelaufenen Geschäftsjahres, seitens der Kassenprüfer wurde durch Werner Schmitz eine korrekte Kassenführung bescheinigt, den Kassierern und dem gesamten Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Als Kassenprüfer wurde Michael Schmitz bei 1 Enthaltung für ein Jahr neugewählt. Gertrud Ohlenforst einstimmig für ein weiteres Jahr gewählt.

Bei den darauffolgenden Neuwahlen wurde Heinz Mertens bei 1 Enthaltung im Amt als 2. Vorsitzender auf eigenen Wunsch für 2 Jahre bestätigt. Bei einer Enthaltung wurde Marcel Mohren als 2. Geschäftsführer neu in den Vorstand gewählt. Stefan Joeken wurde einstimmig als 1. Kassierer bestätigt, Peter Ohlenforst ebenfalls einstimmig als Beisitzer.

 Danach bat unser Präses, Pfarrer Rene Mertens um das Wort. Er teilte uns mit, dass er voraussichtlich in Kürze zum Diözesanpräses berufen wird, er uns jedoch auch weiterhin als Prases zur Verfügung steht.  Weiterhin gab er uns einen Ausblick auf anstehende Veränderungen im kirchlichen Bereich. Seine Ansprache schloss er mit guten Wünschen für die gesamte Bruderschaft ab.

Im weiteren Verlauf wurden die Termine für 2011 bekannt gegeben, dabei wurde bei 8 Enthaltungen beschlosssen, das Schützenfest in Straeten am 5.6. zu besuchen.

Als nächster Punkt stand eine Information bezüglich der Veränderungen bei den Karnevals- und Kirmesveranstaltungen auf der Tagesordnung. Bei den Karnevalsveranstaltungen werden wir zukünftig jährlich gemeinsam mit dem Trommlerkorps als Veranstalter auftreten, die erforderlichen Arbeiten werden jedoch weiterhin im jährlichen Wechsel erfolgen. Die Herbstkirmes wird in diesem Jahr nur für den Fall mit einer Zeltveranstaltung gefeiert, dass ein König für dieses Jahr gefunden wird. Ansonsten wird voraussichtlich eine Open Air Veranstaltung mit Aufzügen und Vogelschuß  in Eigenregie stattfinden, da die Kosten für eine Zeltveranstaltung zu hoch werden. Hierzu wurden zwar seitens eines  Mitgliedes Bedenken geäussert und der Verlust alter Traditionen befürchtet, aus wirtschaftlichen Gründen bleibt allerdings keine andere Möglichkeit. Das weitere diesbezügliche Vorghehen ist vorerst von Jahr zu Jahr neu  zu regeln.

Um 21:43 Uhr beschloss Präsident Norbert Scheufens die Versammlung.

 

Veranstaltungen 2011

 

Unseren Patronatstag feierten wir am 20.März bei guter Beteiligung und strahlendem Wetter. Nach einem Wortgottesdienst wurden während des darauf folgenden Frühschoppens  zunächst die Vereinsmeister der Schießgruppe ausgezeichnet. Anschließend wurden langjährige Mitglieder der Bruderschaft geehrt. Für 40 jährige Mitgliedschaft wurden der langjährige Schießmeister und Schießgruppenleiter Franz-Josef Keimes sowie der langjährige Offizier und Kassierter der Bruderschaft, Franz Hennes ausgezeichnet. Danach wurde der Ehrenpräsident der Bruderschaft, Herr Jakob van Helden, der die Geschicke des Vereins mehrmals 20 Jahre gelenkt hatte für 50 jährige, aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Im Anschluss an den Auszeichnungen wurde dann der Schülerprinzen und Königsvogelschuss durchgeführt. Die Würde der Schülerprinzessin sicherte sich nach einem fairen Wettkampf mit dem Lasergewehr Sophie Schmitz, die sich als treffsicherste von 7 Beteiligten erwies. Der Schülerprinz wurde in diesem Jahr erstmalig mittels Lasergewehr ermittelt, so dass sich hieran auch wieder jüngere Schülerschützen beteiligen konnten. Als Höhepunkt des Tages erwies sich dann der Königsvogelschuss. Nachdem man im vergangenen Jahr hatte ohne König auskommen müssen war man dieses Mal wieder erfolgreich. Paul Hover, der erst etwas über ein Jahr der Bruderschaft angehört, sicherte sich mit dem 49. Schuss die Königswürde für dieses Jahr. Gemeinsam mit seiner Frau Nicole Zaversnik wird er in diesem Jahr die Bruderschaft repräsentieren. Die gesamte Veranstaltung konnte bei herrlichem Wetter durchgeführt werden und erfreute sich einer regen Beteiligung und war erst in den frühen Abendstunden beendet.


Beim Aufstellen des Maibaumes am 30.4. beteiligten wir uns mit einer Abordnung.

Unsere Frühkirmes feierten wir vom 7. bis 9. Mai bei strahlendem, hochsommerlichem Wetter. Im Mittelpunkt unserer Veranstaltungen standen unser neues, charmantes Königspaar Paul Hover und Nicole Zaversnik, Prinz Philipp Huppertz sowie Schülerprinzessin Sophie Schmitz. Unsere Aufzüge wurden gewohnt hervorragend von unserem Trommler- und Pfeiferkorps Cäcilia sowie am Sonntag vom Musikverein Schierwaldenrath begleitet. Unsere Abendveranstaltung am Kirmessamstag wurde als Oldienight mit der Band „ The Sunny Pipers“ in der Besetzung von 1974 gestaltet, diese Band hatte bereits einmal Ende der 70er Jahre für die musikalisch Gestaltung unserer Veranstaltungen gesorgt, die Stimmung hierbei war sehr gut. Die Besucherzahl ließ allerdings, wie auch in der jüngeren Vergangenheit bereits mehrfach, etwas zu wünschen übrig. Insgesamt lässt sich an dieser Stelle aber von einer gelungenen Kirmes berichten.

Das Dekanatsschützenfest in Straeten besuchten wir am  5.6. als Gastverein gemeinsam mit unserem Trommlerkorps bei guter Beteiligung.

Beim Bezirksjungschützentag in Braunsrath am 10.7. ging unsere Mannschaft als Sieger aus den Wettbewerben hervor.

Am 8.7. verstarb unser Ehrenmitglied Josef Cüppers, Ihm gaben wir am 15.7. das letzte Geleit.

Unsere Herbstkirmes feierten wir traditionell am 3. Wochenende im August bei durchwachsenem Wetter. Die Beteiligung an den Aufzügen von Bruderschaft und Trommlerkorps war als zufriedenstellend zu bezeichnen, wohingegen das Interesse der Dorfbevölkerung an den Aufzügen als auch der Besuch der Veranstaltungen enttäuschend waren. Hervorzuheben ist unser Königspaar Paul Hover und Nicole Zaversnik, die auch dieses Mal sehr charmant präsentierten. Beim Augfzug am Kirmesmontag machten wir eine Pause bei unserem langjährigen Mitglied Hermann Heutz, der mit seiner Ehefrau Therese das Fest der goldenen Hochzeit feierte und us daher zu einem Umtrunk eingeladen hatte.

Im September beteiligten wir uns mit einer starken Abordnung beim Aufzug der Kirmes in Breberen, wo unser Offizier Norbert Krükel die Königswürde inne hatte.

Unser Kameradschaftsabend den wir in traditioneller Manier am 7. November erfreute sich eines zufriedenstellenden Besuches. Erwähnenswert hierzu ist noch, dass das traditionelle St. Josef Preisschießen im Vorfeld aus organisatorischen Gründen ausfallen musste.